Direkt zum Inhalt

Auf Kommentar antworten

Infor 64

Posted in

 

INFOR 64

     Göteborg (Schweden), 12 bis 19 April, 2014

 
 
FIMEM

Fédération Internationale des Mouvements de l'Ecole Moderne

 
Jahrestagung des VORSTANDs DER FIMEM
Ort / Lage:
  Freinetskolan Bild und bilden eine Göteborg.
  Alternative Schule in Ljungskile.
  Zuhause bei Lena Alexanderson und Göran Billvall bei Björkö.

Unterkünfte:
• Herberge «Stigbergsliden», Göteborg.
• Ljungskile Folkhögskola (alternative Schule).
• Lena Alexanderssons und Göran Billvalls Heim auf Björkö
.
 

Anwesend:: Pilar Fontevedra (MCEP-Spanien) Präsidentin / Vorsitzende
             Renate Niklausen (FK-Deutschland) Schriftführerin
              Sadikh Diaw (ASEM-Sénégal) Vizepräsident
              François Perdrial (ICEM-France) Schatzmeister
              Giancarlo Cavinato (MCE-Italien)
              Mia Vävare (KAP- Schweden)

  
 
Übersetzung: Pilar: Spanisch
                      François und Sadikh: Französisch
                      Renate: Deutsch
                      Giancarlo: italienisch
                     Mia: Englisch

 

ZUSAMMENFASSUNG

1. Brief der Präsidentin
2. Planung und Organisation der Woche in Göteborg
3. Organisation der Generalversammlung.
4. Sitz der FIMEM
5. RIDEF 2014 in Reggio
6. RIDEF 2016 und RIDEF 2018
7. Moral Bericht
8. Untersuchung der Bewegungen und Ländern
9. Orientierungen
10. Zahlung der Kosten für die Mitglieder des CA
11. Arbeit des Vorstands in Reggio:


1) Brief der Präsidentin

2) Planung und Organisation der Woche in Göteborg

3) Organisation der Generalversammlung.

Die   Einberufungen für die Generalversammlung sollten vor dem Ende des 30. April 2014 vorliegen.
Die Bewerbungen von neuen Bewegungen müssen vor dem 30. Juni 2014 vorliegen.
Die Kandidatur für den Vorstand muss vor dem Ende des 30. Juni 2014 eintreffen.
Die Tagesordnung der Generalversammlung muss bei diesem Treffen mit dem Vorstand gemacht werden.

Berichte von Aktivitäten aus den Bewegungen, die bisher eingetroffen sind:
AKS, la FK, le MCE, le MCEP, la NEG, l'ASEM, l'AECEMO, le MEMM, le MEPA, le MREMNN, PSAPF, l'ICEM, le MOUVEN, l'ABEM (Benin), l'AMEM , Les Amis de Freinet, le FGS-GSEM (Schweiz)

Uns fehlen Berichte von:  FPÖ, le KAP,, l'EP, l'ABDEPP, l'AGPF, le CECF, GGUJ, l'AIEM, l'AREM, MBEM, ARSM,

Als offizielle Dokumente von Bewegungen, die Mitglieder der FIMEM werden wollen,  ist folgender Antrag angekommen: REPEF (Brasilien).
Ein Tätigkeitsbericht hat die MEFA (Haiti) vorgestellt.

Bewegungen, die Mitglied der FIMEM werden wollen, aber ihre Dokumente nicht einreichten: ABEM (Burkina-Faso).

Organisation der Aufgaben des Vorstands gemäß der 3 Versammlungen.
Die Erstellung einer offiziellen Tagesordnung.

Vor der ersten Generalversammlung wird sich der Vorstand  mit den Delegierten aus den Bewegungen treffen, Proxy und Gebühren erhalten, und die Planung für die Versammlung  studieren. Dieses Treffen wird Dienstag, 22. Juli, 14.00 Uhr sein.

1. Versammlung: Gedenken an die verstorbenen Freunde: Mario Lodi (Italiy) Kpandang Komla (Togo), Sofia Napiórkowska (Polonia), Eradio Mardonez (Chile) und Mimi Thomas (Amis de Freinet - Frankreich). Ein Kondolenzbuch wird ausgelegt, so dass die Kongressteilnehmer die Möglichkeit haben, ein paar Worte zu schreiben . Wir haben an die fünf Bewegungen geschrieben, um sie darüber zu informieren.

WÄHREND DES RIDEF 21/07 - 30/07 2014
                Reggio nell'Emilia (Italie)

Tagesordnung der ordentlichen Generalversammlung

0. Einen Vorsitzenden und einen Schriftführer der Generalversammlung bestimmen
1 . Begrüßung und Vorstellung der verschiedenen Delegationen.
2. Vorstellung der Delegierten und die Berechnung der Stimmen.
3 Vorstellung vder Kandidaten für die Vorstand
4. Die Vorstellung von neuen Bewegungen als Mitglieder der  FIMEM.
5 Rechenschaftsbericht 2012-2014.
6 Finanzbericht 2012-2014.
7 Genehmigung des BD
8 Orientierungen. Orientierungen.
9. Vorläufige Budgets 2014-2016.
10. RIDEF 2016 in Benin.
11.. Vorschlag für die RIDEF 2018 und nächsten Termine.
12. Debatte: Säkularismus, Religion und Charta der Moderne Schule
13. Finanzielle Fragen zu Vorstands- Aufwendungen
14. Sozial Ort der FIMEM
15. Wahlen:
   - Der Kandidaten für den Vorstand.
   - Der neuen Mitglieder der FIMEM.
   - Der Kassenprüfer
16.. Verschiedenes.

4) Hauptsitz der FIMEM
Die FIMEM hat es für nötig befunden, die Adresse der Zentrale aus zwei Gründen zu ändern: Der erste Grund ist, dass der offizielle Sitz an der Adresse eines alten Schatzmeisters zugeordnet ist, der den Vorstand 2000 verlassen hat. Der zweite Grund ist, dass ein Zuschuss aus der Region Pays-de-la-Loire für das Buch über Kinderrechte abgelehnt wurde , weil die ihren Sitz in der Region Poitou-Charentes hatten.
Das veranlasste den Vorstand, die Adresse der Zentrale für die Region Pays-de Loire à Mayenne zu ändern, an der gleichen Stelle wie die Amis de Freinet.
Siehe Beschluss am Ende!


  5) RIDEF 2014 in Reggio
 
200 registrierte Teilnehmer bis zum Datum 14. April 2014 Es gibt einige Schwierigkeiten mit der Registrierung der Teilnehmer und die Registrierung von Workshops, sowie mit der Zahlung.
12 Langzeitateliers, aber nicht so viele Langzeitateliers wurden von anderen Ländern außer von Italien vorgeschlagen.
41 Kurzworkshops bis jetzt.
Montag, den 21. Juli um 15.00 Uhr: Präsentation der Langzeitateliers.

Fünf Plenarsitzungen:

Runder Tisch-Gespräche:
Welche Personen sollen eingeladen werden? Es gibt Sponsoring von der italienischen UNESCO-Kommission, aber nicht aus dem internationalen UNESCO.
Es wird drei Diskussionsrunden am RIDEF geben:

1-Eröffnungsplenum:
Pilar eröffnet die 30. RIDEF und dann nimmt Mia die Präsentation der teilnehmenden Länder vor.
Giancarlo wird eine Präsentation des Themas machen.
Pilar und 4 eingeladene Personen werden über ein Thema aus dem Thema an die Stadt gebunden (jeweils 10 Minuten)  sprechen, und starten Sie das Thema des RIDEF.

2-Vorstellung des Buches (Mittwoch, 23. Juli um 17.15 Uhr)
François stellt die Geschichte und die technischen Punkte seiner Arbeit vor.
Pilar präsentiert die Philosophie und das Recht auf freie Meinungsäußerung.
Leonardo spricht über die Möglichkeiten, das Buch (in Schulen, Bibliotheken, Universität) zu verwenden.
Jean le Gal - wenn er übernimmt –wird die Koordination übernehmen (Francois wird ihn fragen).
2000 Bücher: 500 Exemplare für die RIDEF, 50 für François (IDEM44, Region des Pays de la Loire, 250 für die Region Emilia-Romagna, 40 für die Bewegungen, 150 für die Region von Venedig, 50 für die afrikanischen Länder, die teilgenommen haben, .
Eine Einführung wird von Pilar und Cannevaro geschrieben werden.
Titel: «Non tacere», «ne pas se taire» auf Französisch wurde nicht gewählt, bevorzugt wurde:
«On ne doit jamais se taire»
«Ne jamais se taire» (Wir werden nicht schweigen!)
  mit Untertitel «Droits VIOLES, droits de l'enfance reconnus»,
129 Texte überwiegend in Spanisch, Italienisch und Französisch.
Siehe Beschluss am Ende!

3 und 4- Podiumsdiskussion: (Dienstag, 22. Juli)
Kompass: Kinderrechte in der ganzen Welt.
Die Forum-Tage: 2 runde Tische: "Die Stadt um die Kinder" ("Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen") und "ein pädagogischer Blick."

Forum Tage:
Offene Türen: Besuch der Ausstellung von Reggio Children, der "Ray of light", mit Blick auf die Ständen von assoziierten Partnern.
Nachmittag: Die Short Workshops werden für Besucher geöffnet sein.
Forumtheater: die Beantwortung eines Fragebogens von den Schauspielern.
Erstellen  eines speziellen Ordners für den Forum Day.

5-Die letzte Plenarsitzung- Bewertung des RIDEF:
Bewertung und Synthesen, die als Grundlage und Befürwortung für die RIDEF 2016 in Benin im Hinblick auf Bürgerschaft von Kindern dienen könnte. Die MCE kann ein Dokument vorschlagen, und die FIMEM wird es als Beratung zu diskutieren.
Ein Poster - kakemonos- das die Beschlüsse vom Thema des RIDEF zeigt. Dieses Plakat wird in den folgenden Sitzungen angezeigt.

Ausflüge:
  Es wird sieben Ziele für Ausflüge mit Bussen geben: Apennin (Kraftwerk), Modena, Rimini (CEIS), Parma, Bologna, Piacenza, Ferrara,

Interkulturelle Abende: nur zwei
Kino: "l'école buissonnière" - Untertitel in Italienisch - wird eher in einem kurzen Workshop (3 Stunden) angezeigt.

Ausstellungen:
Es gibt zu wenige Zeichnungen für das "Dorf der Welt". Die Texte, die nicht im Buch über die Rechte der Kinder veröffentlicht sind. Es wird Platz für diese in der Schule sein. Es wird auch mehrere Computer zum Betrachten von Videos geben.

Kooperatives Büffet
Wir müssen darüber nachdenken: harte Arbeit, was mit dem Überschuss, der Organisation der Bestände zu tun.

BUDGET:
Das Budget zeigt Einkünfte von 231.729 €. Solidarität steigt auf 24 000 €, die Zuschüsse betragen 39 000 €.
Ausgaben: Entsprechend der Tatsache, dass die MCE  viel Solidarität erhalten hat, schlägt der Vorstand dr FIMEM eine Transformation von 9 000 € in Teilen vor: 5000 Euro für Solidarität und 4000 Euro für die Organisation, die in den Haushalt wird «aufgerufen werden Hilfe bei der Organisation - CA Göteborg ».
Siehe Beschlüsse am Ende!

Präsentation der schwedischen Bewegung: Der Vorstand der schwedischen Bewegung präsentiert sich uns. Inger Nordheden (die Präsidentin) machte eine Präsentation in Powerpoint von wo die schwedische Bewegung rund um die so genannten "freien Schulen" gebildet ist. Die schwedische Bewegung hat etwa 100 Mitglieder.

Danach präsentierte  Giancarlo eine andere Powerpoint über das Thema des RIDEF in Reggio.

Entscheidungen über Solidarität. Siehe Beschluss am Ende!

 
6) RIDEF 2016 und 2018

RIDEF 2016

Der Vorstand der FIMEM hat ausgeführt, wozu sie die Generalversammlung beauftragt hat. Das bedeutet, dass sie eine Delegation nach Benin geschickt hat, um die Möglichkeit zu des RIDEFs 2016 dort zu veranstalten. Die Delegation war Marta Fontana, Sylviane Amiet und Giancarlo Cavinato.
Giancarlo stellte den Bericht von der Tour der Delegation aus dem Vorstand der FIMEM nach Benin vor.
Sie finden den vollständigen Bericht auf der Website der FIMEM:

http://www.fimem-freinet.org/fr/node/1680
Der Eindruck, der Platz für die Workshops und Konferenzen (Dogbo, 20 km von Lokossa)ist relativ positiv, und ein kleines bisschen weniger positiv für die Unterkünfte an diesem Ort. Aber es gibt Hotels in der Nähe des Ortes der RIDEF.
Arcade de Nantes:
Wenn die FIMEM Arcade für eine Partnerschaft anfragt, müssen wir die ABEM kontaktieren bevor wir  fragen. Wir müssen wissen, welche Art von Proposition der ABEM könnte Arcade in Benin anbieten. Im Gegenzug könnte Arcade in Frankreich anbieten,  Material für die RIDEF zu senden.
Budget für die RIDEF:
Die ABEM hat eine Prognose des Haushaltsplans für
das RIDEF gesendet. Sie müssen es nach 5% der aus den Anmeldungen aus dem RIDEF in Italien erhaltenen Betrag  korrigieren.
Siehe Beschluss am Ende!

RIDEF 2018

Besuch von Ljungskile Folkhögskola (Schweden):
Wir haben diese Schule, die der Ort der RIDEF 2018 sein soll, besucht. Es ist ein sehr schönes und modernes Hotel, mit einem sehr guten Aussehen und einer schönen Aussicht auf den Fjord. Es gibt einen kleinen Theatersaal, eine große Turnhalle und viele Konferenzräume . Es gibt Zimmer für 240 Personen, und es gibt Plätze für Wohnmobile und Zelte. Das Essen ist von guter Qualität, und die Betten sind bequem.
Die an die schwedische Gruppe vorgeschlagenen Preis beträgt 182 000 € für 300 Personen, die einen Preis von 600 Euro / Person geben wird. Es scheint zu hoch und der Vorstand hat die schwedische Gruppe aufgefordert, den Preis zu verhandeln.
Siehe Beschluss am Ende!

7) Rechenschaftsbericht
Bericht der Bewegungen der FIMEM:
Die Berichte aus den Aktivitäten der verschiedenen Bewegungen werden auf der FIMEM Website unter der Registerkarte auf der rechten Seite «Tätigkeitsberichte» gefunden,
unter dem Link:
http://www.fimem-freinet.org/fr/taxonomy/term/421

Rechenschaftsberichte des Vorstands der FIMEM:

Aktivitäten des Vorstands der FIMEM für den Zeitraum Juli 2012 - Juni 2014.

Die MEPA und MMEM - - Der Vorstand, nach den Richtlinien von der Generalversammlung, hat die Aktionen jener Bewegungen, die sich gegen die Zerstörung der öffentlichen Schulen, vor allem den Kampf, der von den mexikanischen Bewegungen entwickelt wurde, unterstützt und ist noch im Gange.
Seit dem letzten RIDEF: s (Nantes, Leon und Reggio Emilia) die Solidaritätsaktionen wurden erhöht, das Geld soll es ermöglichen, damit mehr Leute sich am  RIDEF beteiligen können.
Der Vorstand hat die Gruppe, die das RIDEF organisiert, gebeten, Lehrer aus Palästina zum nächsten RIDEF einzuladen. Mit Hilfe von Ave Georges Bellot, Lucia Biondelli und Daniele Bianchi, werden 4 Palästinenser kommen.
Für das Buch über Kinderrechte hat der Vorstand einen Appell an alle Bewegungen gemacht, hat klassifiziert und die Dokumente in Dropbox gesammelt.

Wir sind jetzt im Prozess der Bearbeitung des Buches. Wir haben Hilfe aus dem Verein l'Effrene-tic (Reise von Gaspard und Leticia in Afrika)
Die Organisationsgruppe des  RIDEF aus Italien hat die Kontakte mit der UNESCO fortgesetzt. Diese Arbeit wurde am RIDEF in Nantes von den Organisatoren des IDEM 44 und der Erzeugnisse aus MCEP, die die offizielle Schirmherrschaft der UNESCO erhalten haben, initialisiert.
Über Informationen, Tagungen, Kongresse und Schulungen - - in diesen zwei Jahren hat der Vorstand mit den Bewegungen kommuniziert durch E-Mails, die Website und auf Facebook, jedoch viele Male hat der Vorstand keine Antworten erhalten ...
Wir hoffen, dass in Zukunft die Bewegungen antworten werden und dass es zu einem stärkeren Engagement an den Aktivitäten der FIMEM am Internet und in anderen Medien kommt.
In Bezug auf die Organisation der RIDEF hat der Vorstand die Arbeit der Organisationsgruppe begleitet und unterstützt, um ihnen zu helfen, die Schwierigkeiten, die aufgetreten sind zu überwinden.
Der Vorstand hat die Feier des 10. Jahrestages der Cameroun Bewegung AECEMO unterstützt. Joël Potin hat die FIMEM während des ersten "Salon" vertreten.
François Perdrial, Giancarlo Cavinato und Pilar Fontevedra - Mitglieder des Vorstands - nahmen an dem Kongress der ICEM in Caen im August 2013 teil.
Giancarlo hat die portugiesische Bewegung und eine Abteilungsgruppe aus dem Südosten von Frankreich getroffen; er hat den Kongress der spanischen Bewegung, MCEP besucht und war im Benin gewesen,um an ihren Sitzungen teilzunehmen. Er ist auch Sekretär der italienischen Bewegung, MCE.
Pilar hat der Kongress der spanischen Bewegung, MCEP besucht.
François hat ein Vertreter der Quebec Bewegung (CQEM), die in Montreal neu durchstarten getroffen.
Mia hat den Kongress der schwedischen Bewegung (Fris-KAP) besucht und ist ein Mitglied des Vorstands in dieser Bewegung.
Renate nahm an  Kongressen der beiden deutschen Bewegungen teil.
Sadikh hat die Sitzungen und Formationen der Senegal Bewegung besucht

Website der FIMEM:
Die Website wurde von Claude Beaunis und François geführt. Die Webseite funktioniert in befriedigender Weise, und die Dokumente aus den Tätigkeiten der Bewegungen, die wir erhalten haben, sind auf der Website veröffentlicht. Seit der RIDEF in Leon ist die Seite  gewachsen, und man kann jetzt etwa 400 Dokumente dort finden. Die Information gehört zu den Bewegungen und wird ständig aktualisiert. Es gibt drei Ebenen des Lesens: für alle, für die Mitglieder der FIMEM und nur für den Vorstand.
Informationen über die FIMEM und das Leben unserer Bewegungen können auch auf Facebook aufgefunden werden:
//www.facebook.com/fimemfreinet Die Informationen werden täglich aktualisiert.

Anfrage an den Vorstand von Education Populaire über Säkularismus am RIDEF. Texte über Säkularismus können im "philosophischen Raum" auf der Website gefunden werden.

http://www.fimem-freinet.org/fr/recherche/results/taxonomy%3A380
ñ Siehe Beschluss am Ende!

Diskussion über die Tatsache, ein großer Teil der Kosten des Vorstands wird durch die A-Länder, die Mitglieder im Vorstand haben, unterstützt. Der Vorstand schlägt eine Änderung des Artikel-Nr 7 der Geschäftsordnung vor-
Siehe Beschluss am Ende!

8) Leistungen der Bewegungen und Länder
Teresita Garduno, Delegierte für Lateinamerika, schickte uns den Bericht ihrer Arbeit innerhalb der Red Amerika, man kann es auf der Website  lesen,
ñ  http://www.fimem-freinet.org/fr/node/1742
 
 
ALGERIEN: kein Kontakt, Kader Bakhti (Amis de Freinet) hat 2 Konferenzen

DEUTSCHLAND: 2 Bewegungen.

Andorra: Alexandrine Gerrer? kein Kontakt

ARGENTINIEN: Grundschullehrer, die zum RIDEF kommen werden. Die Richtung der Stadtplanung Architekt von Buenos Aires

ÖSTERREICH: Die Gruppe FPÖ trifft sich demnächst

BELGIEN: 2 Bewegungen, eine zusammen mit Niederlande

BULGARIEN: wenige Nachrichten der Bewegung

BRASILIEN: 2 Gruppen und eine in Formation

Burkina Faso: ABEM wird gerade erschaffen


KAMERUN: OK

KANADA: Wiedergeburt der Bewegung in Québec

CHINA: Kontakte von O. Francomme

KOLUMBIEN: Kontakte mit Amalaka Schule und Maestra Vida Schule

KONGO: Kontakte mit CEMEA mit Christian Bushili Ongala
                   Jacques Cabongo (CEMEA Kongo)

IVOIRY COAST: keine neueren Nachrichten

Südkorea: Keine Nachrichten

DANMARK: keine Bewegung

SPANIEN: 2 movements- OK

ESTLAND: keine Bewegung

VEREINIGTE STAATEN: viele Beziehungen mit Reggio Kinder (Gardner, Bruner)

FINNLAND: Wir hoffen, dass einige Kontakte auf dem RIDEF beginnen

FRANKREICH: OK
 
GEORGIEN: Wir warten auf Informationen

GRIECHENLAND: 2 Personen im Grundtvig-Projekt + 1

HAITI: Bewegung, die gerade beginnt


UNGARN: Niemand

ITALIEN: OK

JAPAN: Kontakte tatsächlich

LIBANON: 2 Personen auf dem RIDEF

MALI: Keine wirklichen Kontakte

MAROKKO: OK

PALÄSTINA: Zwei Personen präsent auf dem RIDEF

PANAMA: Keine Neuigkeiten von der Freinet Schule

NIEDERLANDE: mit flämischen Belgien _OK

POLEN: OK

PORTUGAL: es möchte nicht an der FIMEM und am RIDEF teilnehmen

RUMÄNIEN: Wenige Nachrichten

RUSSLAND: Aktuelle Nachrichten, niemand auf d RIDEF.

Senegal: OK

SCHWEDEN: OK

SCHWEIZ: OK

TOGO: OK

TUNESIEN: kein Kontakt

URUGUAY: Gruppe in Bildung

9) Die Richtlinien wurden vor und wurden mit der Einladung zur Hauptversammlung verschickt

10. Zahlung der Kosten der Vorstandsmitglieder

11. Arbeit des Vorstands  in Reggio 
Der Verwaltungsrat wird sich am Sonntag 20. Juli um 15 Uhr und Montagmorgen treffen, um in Reggio die Hauptversammlung für das RIDEF vorzubereiten und der Vorstand wird sich jeden Morgen  zur Zeit der Langzeitateliers treffen außer am Exkursionstag,

BESCHLÜSSE:

Beschluss n° 2014-01: Der Vorstand  der FIMEM hat beschlossen, den Sitz der FIMEM nach Mayenne (Frankreich) zusammen mit den Amis de Freinet ändern.

Beschluss n ° 2014 -02: Der Vorstand  der FIMEM hat beschlossen, 1500 Bücher über Kinderrechte zu drucken. Sie werden wie folgt verteilt werden: an die Teilnehmer des RIDEF in Reggio Emilia (500), an die Region Pays de la Loire und an die teilnehmenden Schulen in diesem Bereich (50), an die Region Emilia Romagna und an die teilnehmenden Schulen in dieser Region (250), um der Region Venedig (150) auf die Bewegungen (40) und an die teilnehmenden Schulen der afrikanischen Bewegungen (50) und den Rest an die MCE (Italien).

Beschluss n ° 2014-03: Der Vorstand hat beschlossen,  4 000 Euro als allgemeine Subvention für das RIDEF 2014 zu transferieren, um die Organisation zu unterstützen. Die italienische Bewegung hat ihren vorläufigen Haushalt modifiziert, um ihn ausgewogen zu machen. Der Vorstand stimmt diesen Modifikationen zu und genehmigt den Haushalt.

Beschluss n ° 2014-04: RIDEF 2016: Der Vorstand der FIMEM hat einen positiven Eindruck von der Organisation eines RIDEFs im Benin in 2016 bekommen, nachdem er das Budget geprüft und die Besichtigung des Ortes vorgenommen hat.


Beschluss n ° 2014-05: Der Vorstand der FIMEM - nach Erhalt der Anträge von soldarity unterstützt von B und C Ländern und auf Empfehlung von Georges Bellot (Delegierter des Vorstands  mit Verantwortung für die Beziehungen zu Palästina) - hat beschlossen, folgende Bewegungen und Personen zu unterstützen:

• "BENIN 3 Personen „Kommission null“ für das RIDEF 2016
                      Edouard Dohou, Toussaint Ahoui, Christophe Amoussou
                      (FIMEM + MCE)
• Senegal: 1 Person Badara Sall (FIMEM)
• TOGO: 1 Person Takougnadi Kemelou (FIMEM)
• CAMEROUN: 1 Person Mbouda Jean Luc (FIMEM)
• BURKINA FASO: 1person Sawadogo Youssuf (FIMEM)
• ELFENBEINKÜSTE: 1 Person? (FIMEM)
• MAROC 2 Personen: Rashid Ben Salah, Hala Yamari (FIMEM)
• PALÄSTINA: 2 Personen Abdelfattah Abousrour
                                                          Hala Rashed Yamany (MCE)
      * LIBAN: 2 Personen Huda Huthman
                                                        Saliha Said Alwannas (MCE)
      * GEORGIE: 2 Personen Marine Shukakidzè
                                                        Nino Barbakadze (MCE)
      * ROUMANIE: 2 Personen Kislaki Eunika
                                     (von MCE bezahlt von der GRUNDTVIG-Projekt)
                                                         Kor Maria (MCE)
• POLOGNE Zahlung als B Land
• RUSSIE: 2 Personen Nekrasova Ljudmila
                                                          Klepneva Elena (MCE)
• HAITI: Hilfe 1500 € MCE + FK (2 Personen?)
• Kolumbien: Hilfe 1500 € 3 Personen Leonel Plazas
                                                                        Nancy Esperanza Bolaños
                                                                         Omar Nuñez Muñoz MCE + FK
• URUGUAY Hilfe 1000 € Noelja Trejos Hilfe 1000 € MCE

Beschluss n ° 2014-06: RIDEF 2018: Ljungskile Folkhögskola: Die schwedische Bewegung hat einen Platz für das RIDEF 2018 vorgeschlagen. Der Vorstand hat diese Schule besucht, und fand es sehr gut, aber der Preis ist zu hoch. Der Vorstand fordert die schwedische Bewegung auf, um den Preis zu verhandeln.

Beschluss n ° 2014-07: Der Vorstand hat beschlossen, den Text der Artikelnummer 7 des Internen Reglement zu ändern:
"Die FIMEM erstattet alle Kosten für die Vorstands-Mitglieder, und bittet die Bewegungen einen Beitrag namens« Beitrag für die Kosten des Vorstands »zusammen mit dem Jahresbeitrag zu machen, wenn sie die Möglichkeit  dazu haben.
Die FIMEM erstattet auch die Kosten für den Kassenprüfer, der sich mit dem Schatzmeister trifft, für maximal einmal zwischen zwei RIDEFs. "


Beschluss n ° 2014-08: Der Vorstand der FIMEM hat beschlossen, auf Nachfrage der Bewegung Education Populaire (Belgien), eine Debatte während des RIDEFs 2014 in Reggio zu organisieren, über das Thema «Der Laizismus, Religion und die Charta der  Modernen Schule ».
 

 

 

Antworten

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.