Direkt zum Inhalt

2014-2016 SUISSE .Rapport d'activités FGS/GSEM

Protokoll der Generalversammlung der FGS/GSEM 2015
am 15. Mai 2015 am Kongress auf dem Herzberg


1. Begrüssung/ Accueil

Teilnehmende: Andi Honegger, Benedikte Löhrer, Donat Stemmle, Evrim Celebi, Heidi Bosshard, Katharina Fuhrer, Karin Zollinger, Lulu Müller, Margret Schulz, Markus Bernet, Peter Binggis Brechbühl, Peter Jakob, Peter Steiger, Renate Schelling, Silvia Herzog, Sylviane Amiet, Tom Verra, Werner Hangartner

2. Wahl der StimmenszählerIn/ Election des scrutateurs

keine

3. Protokoll der letzten GV vom 30.5. 2014 / Procès-verbal de l’Assemblée Générale du 30.5.14

Das Protokoll wird genehmigt.

4. Willkommensgruss für Neumitglieder (seit der letzten GV)

Folgende neue Mitglieder werden begrüsst:
Gabrielle Brunner, Michelle Meier, Nicole Taebi-Clemens, Rebekka Tiefenauer. Herzlich willkommen!

5. Jahresbericht 2014/ Rapport annuel

5.1 Generalversammlung am Kongress in La Rouvraie
5.2 Delegiertenversammlung am 15. November 2014 in Solothurn
5.3 Ausstellung an der Haute École Pédagogique (HEP) in Lausanne im März 2014
5.4 Dezembertreffen auf dem Herzberg
5.5 Ridef in Reggio-Emilia
(Über die Punkte 5.3 bis 5.5 hören wir Berichte von Teilnehmenden)

6. Finanzen/ Comptes

Der Bericht von Renate ist dem Protokoll angefügt. Siehe unten.

Achtung: Wenn jemand seinen Beitrag am Postschalter einzahlt, kostet uns das Fr. 1.80 pro Einzahlung.

a. Rechnungen, Budget

b. Revisorenbericht

Nicole Bervat und Binggis Brechbühl haben die Rechnungsführung kontrolliert und für korrekt befunden.
Wir genehmigen die Rechnung und danken Renate für ihre Arbeit.

c. Wahl des Revisors

Nicole und Binggis behalten ihr Amt. Danke.

7. Webseite

Markus Kriesi führt Änderungen schnell, kompetent, zuverlässig und schön aus.
Wir danken mit einem grossen Applaus.

Die Facebook-Seiten werden von Peter Jakob bestückt.
Administration: Peter Jakob und Margret Schulz.
Herzlichen Dank.
Einsehbar unter „freinet-pädagogik, facebook“. Eine Mitgliedschaft ist dazu nicht nötig.

8. Bindestrich/ Trait d’Union

a) Heidi, Silvia und Peter St. waren für die Nummern 76 - 79 verantwortlich und machen noch die Nummer 80.

b) Wer macht weiter?/ Qui continue?

Für die weiteren Nummern erklären sich Karin, Lulu und Katharina bereit.

 

 

9. Freinet Schweiz/ Groupe Suisse
Berichte aus den Regionalgruppen/ Rapport des groupes régionaux:

Ostschweiz.
Der Verein wurde aufgelöst. Der Vorstand und die Revisoren haben sich aus diesem Anlass zu einem Essen getroffen.
Vom verbleibenden Vermögen gehen Fr. 2‘500.- an die bulgarische Bewegung im Hinblick auf eine Teilnahme am Ridef.
Der Rest, c.a. Fr. 1‘500.-, geht an die FGS.
Die neuen Treffen werden mit einem Doodle organisiert. Bis jetzt ist noch keines veranstaltet worden.

Zürich-Zug-Zentralschweiz.
Susanne, Petra, Donat, Margret und Peter J.
An der PH wurde eine Fortbildung mit Andi durchgeführt. Es nahmen 25 Personen teil.
In einem Rhythmus von etwa drei Monaten werden folgende Themen bearbeitet: Klassenrat, Präsentation der Ergebnisse/offene Bühne, Binnendifferenzierung, Multikultur/Heterogenität/Individualisierung

Biel/Solothurn.
Gasttreffen mit Margret zur „offenen Bühne“
Kongress in La Rouvraie
Film im „Lichtspiel“ in Bern über Marcel Müller-Wieland
Schulzimmertrefffen bei Katharina und Priska
Carte blanche, Filme über Lindenthal und Prinzhöfte

Aargau.
Anfang Schuljahr wird ein Ganzjahresprogramm erstellt.
An einem Samstag im März wurde eine Veranstaltung für Interessiert durchgeführt. Etwa 20 Leute folgten der Einladung.
Schulzimmertreffen im Turnus.
Am Abend des letzten Arbeitstages vor Weihnachten: Sofakino
Teilnahme am Dezembertreffen auf dem Herzberg

GREM, Lausanne.
Es finden keine Treffen mehr statt.
Die Adresse im Bindestrich soll gestrichen werden.


10.
Rücktritte

Peter St. tritt als Aktuar zurück.

11. Wahlen/ Elections

Heidi stellt sich als neue Aktuarin zur Verfügung und wird gewählt.

12. Solidarität

Andi schlägt vor, dass 2015 und 2016 je Fr. 500.- an die Fimem zuhanden von Benin (Ridef) bezahlt werden. Sylviane unterstützt diesen Weg. Der Vorschlag wird angenommen.

13. Internationales

Sylviane im Hinblick auf das Ridef 2016 Benin:
1. Es wird ein(e) Übersetzer(in) gesucht für Übersetzungen von Texten der Organisationsgruppe in Benin vom Französischen ins Deutsche. Ab sofort. Katharina stellt sich zur Verfügung.
2. Eine NGO aus Frankreich bietet sich an, gratis einen Container nach Benin zu transportieren. Nützliches Material in jeder Form wird gesucht: Schreibzeug, Papier, Computer, Beamer... Im Bindestrich wird ein Aufruf veröffentlicht.

Sylviane informiert, dass für die Reise nach Benin 2 Koffern zu je 20 Kilo erlaubt sein werden.

Sylviane wurde in den CA der Fimem aufgenommen, um den Kontakt mit Benin zu garantieren.

Peter St. teilt mit, dass das Ridef-Projekt „Dialog zwischen LehrerInnen aus Afrika, Brasilien und Europa“ aufgegeben wurde. Siehe Protokoll der DV 2014, Punkt 15.

14. Ridef

Sylviane informiert, dass das Ridef in Benin an einer neuen Schule stattfinden werde, die gut ausgestattet sei.
Die Vorarbeit läuft schon seit ein paar Jahren.
Die Regierung unterstützt die Durchführung eines Ridef in Benin.
Die Schule Benins sei in einer Krise wegen mangelnder Bildung
und mangelndem Einsatz der Lehrpersonen.

15. Kongress 2017/ Congrès 2017

Für den Schweizerischen Freinetkongress in zwei Jahren stellen sich Heidi, Benedikte und Tom als Organisationsgruppe zur Verfügung. Lulu erklärt sich bereit, für Plakat und Postkarte verantwortlich zu sein.

16. Datum für die nächste DV und GV 2015 / Date pour l’AG

DV: Samstag, 31. Oktober 2015, 13h30 (Mittagessen um 12h) im Kreuz in Solothurn

GV: Samstag, 4. Juni 2016, 13h30 (Mittagessen um 12h) in der Rheinfelder Bierhalle in Zürich

17. Geplante Aktivitäten/ Prochaines rencontres

Donat informiert: Die Weiterbildung in Deutschland hat zwar schon begonnen.
Ein Einstieg sei aber noch möglich. Man melde sich bei Donat.

Der Freinet-Kurs am Schweizerischen Treffen SWCH für 2015 wurde im Februar 2015
wegen ungenügender Anzahl Anmeldungen gestrichen.
Wer übernimmt die Leitung für 2017?

18. Verschiedenes/ Divers

Silvia: Wo soll das Archiv der FGS einen Platz haben? Diese Frage sollten wir angehen.
Peter J. nennt als möglichen Ort das Pestalozzianum in Zürich.
Sprechen wir darüber an der nächsten DV.

Karin sammelt Geld für die Rückerstattung der Flugticketkosten von Regina Chorn aus Polen.

Donat: Ein Zusammenschluss der Zeitschriften in Deutschland, Oesterreich und der Schweiz
sei weiterhin Thema. Die Gruppen in Deutschland und Oesterreich hätten dafür Bereitschaft gezeigt.

Sylviane: Die Fimem sucht Informationen zum Thema „Demokratie in der Schule“ im Umfang einer Seite.
Die Beiträge sollen bis zum Ridef vorliegen.

Werner sucht für jemanden Setzrahmen im Format A5.

Zum Abschluss der GV um 15h40 stellen wir uns vor dem Haus zu einem Gruppenfoto auf.

Protokoll: Peter Steiger

 

 


 

 

 



 

Antworten

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.