Direkt zum Inhalt

Typische Häuser für das RIDEF 2014 in Italien

 

Vorschlag für eine „Weltstadt“

Rosella Quaranta, Lehrerin des M.C.E. in Brindisi, entwarf für das RIDEF 2014 in Italien das Symbol , zu dem sie der Titel „ Die Kinder und ihre Stadt“ inspiriert hat.

In einem Koordinierungstreffen hat die Organisationsgruppe entschieden, allen Gruppen der FIMEM vorzuschlagen, dieses Symbol in ihren Schulen und Klassenzimmer zu verwenden und dieses Haus durch Zeichnungen typischer Häuser ihres eigenen Landes zu ersetzen und zwar im Ausdruck ihrer eigenen Kultur.

Diese Bilder, die an cavinatogc@alice.it (Postadresse: Cavinato Giancarlo rue Ronzinella 88 / B 31021 Mogliano Veneto Trévise Italie) im Jahr 2013 gesendet werden, erlauben uns, auf dem RIDEF eine Mauer mit den Häusern aus verschiedenen Ländern zu realisieren, eine symbolische Stadt.