Direkt zum Inhalt

Infor 66 Nantes ( France) mars-avril 2015

 Protokoll verfasst von François Perdrial am 03/08/15 – 13:13

JÄHRLICHE VERSAMMLUNG DES VORSTANDES DER FIMEM

Ort: Nantes.
Die Sitzung fand im Sekretariat der ICEM statt.
Nathalie und Sarah protokollieren. Wir danken ihnen ganz herzlich.
Ein Arbeitsraum und eine Küche stehen uns zur Verfügung. Die Mittagessen werden uns angeliefert und wir selbst organisieren die jeweiligen Abende selbst.
Unterbringungen:
- Mia bei Reno Geng und seiner Partnerin, den Lehrern.
- Mariel bei Karine Jaffré, Erzieherin, verantwortlich für den GD 44.
- Sadikh und Eduard bei Chantal Balthazard, Fortbildnerin und engagiert in Afrikaprojekte.
- Giancarlo bei Chantal, bis Samstag, dann im Hotel für den Rest des Aufenthaltes.
- Sylviane bei Odile und François Perdrial.

Einen großen Dank an alle

Anwesend:
Mia Vävare (KAP-Schweden) Präsidentin
Eduard Dohou (ABEM-Bénin) Sekretär
Sadikh Diaw (ASEM-Sénégal) Vizepräsident
Mariel DUCHARME (CQEM) Kassenführerin
Giancarlo Cavinato (MCE Italien)
Sylviane AMIET (GSEM Schweizer) Stellvertreterin.

Übersetzungen:
Mariel: Französisch.
Giancarlo: Italienisch und Spanisch
Wir werden PILAR FONTEVEDRA bitten, den INFOR 66 zu übersetzen
Mia und Mariel: Englisch

Tagesordnung:

Begrüßungen und Ankommensrunde
Änderung/ Ergänzung der Tagesordnung
1. Satzung und Geschäftsordnung der FIMEM
2. Organisation des RIDEF in Benin
3. RIDEF 2018 in Schweden und 2020 in Quebec
4. Aufgabenverteilung der Mitglieder des CA
5. Orientierungen 2012-2014
6. Arbeit in Kleingruppen
7. Debatte über die Laizismus
8. Finanzbericht des RIDEF von Réggio
9. Beteiligung an der Stiftung « Benaiges »
10. Diverses

26. März

Die Versammlung ist mit einer Tischrunde angefangen, die jedem ermöglicht hat, über ihn, ihre Situation und ihre Arbeit zu sprechen. Danach haben wir die Tagesordnung festgelegt.

DIE SATZUNG DER FIMEM
Auf dem Niveau der Satzung waren folgenden Artikel Gesprächsgegenstand: Es handelt sich um Artikel 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9. Die Artikel 11 bis 15 werden bei unserem nächsten CA bearbeitet werden.

Top 1

Die Satzung
Für die zu bearbeitenden Artikel der Satzung, wird folgendes stichpunktartig festgehalten:
Artikel 1: keine Änderungen
Artikel 2: die Anwendung der Rechte der Kinder hinzufügen
Artikel 3: Für die Bewegungen: die Texte der Satzung und der Geschäftsordnung und ihre Tätigkeitsprogramme müssen der FIMEM vorgestellt werden, wenn sich eine neue Bewegung um eine Mitgliedschaft bewirbt.
Artikel 4: Die Nichtbezahlung der Beiträge zwischen zwei RIDEF
Artikel 5: die Zahl von Mitgliedern CA: 5 bis 7
Artikel 6 - 8: keine Änderungen
Artikel 9: Jede Ausgabe kann erst nach nach Zustimmung des CA bewilligt werden.
Artikeln 10, 16 und 17 keine Änderungen.

Die Geschäftsordnung
Folgende Artikel werden zu diskutieren sein: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16.

Artikel 1: Wie, den Beitritt zur Charta überprüfen?
Artikel 2: zu dem Artikel zurückzukehren, um zu sehen, ob die Bildung mehrerer Bewegungen in
einem Land nicht ein Problem ist. Man wird über CAMEM und RED AMERICA in einem
anderen Punkt diskutieren.
Artikel 3: Die Kategorisierung der Länder noch einmal in den Fokus nehmen.
Artikel 4: Anwesenheit AG, Tätigkeitsbericht, Kriterien der Wahl des Kandidaten und des Verfahrens,
um einen Kandidaten vorzustellen.
Artikel 7: ersetzen.
Artikel 8: keine Änderungen
Artikel 9: Man braucht den Tätigkeitsbericht, vor den Wahlen des CA und den Delegiertenwahlen.
Artikel 10: Begriff streichen, das Wort Kandidat hinzufügen
Artikel 11: wie die Stimmen zählen und das Problem des Veto berechnet wird.
Artikel 12: den Artikel noch einmal diskutieren
Artikel 13: verschiedene Versionen harmonisieren
Artikel 14: den Artikel noch einmal diskutieren
Artikel 15: die Prozentsätze erklären
Artikel 16: den Artikel noch einmal diskutieren, um über die Solidarität zu sprechen.
Wir werden die Revision der Geschäftsordnung beim nächsten CA fortsetzen.

27. März.

Top 2

Der Bericht über die Organisation des RIDEF 2016 in Benin wird von Eduard vorgestellt. Fragen werden geklärt und viele Vorschläge werden gemacht.
Ein kurzer Bericht über die Organisation des RIDEF 2018 in Schweden wird von Mia vorgestellt.
Ein kurzer Überblick über die Organisation des RIDEF 2020 in Quebec wird von Mariel vorgestellt. Die Bewegung von Quebec ist gerade dabei, wieder aktiv zu werden.
Rollen, Verantwortungen und Aufgaben der Mitglieder des CA.

Top 3

Versammlung über Skype
Jeder soll den Tätigkeitsbericht vor einem Treffen schicken
Die Tagesordnung soll drei Tage im Voraus geschickt werden
Sylviane fasst die Berichte der Versammlungen über Skype zusammen und schickt sie jedem Mitglied des CA, sie stellt den Bericht auf die interne Website sowie eine öffentliche Information.
Es ist notwendig, dass die Versammlungen über Skype auf klaren Bedürfnissen der Vorstandsmitglieder beruhen.
Die Nachrichten ordnen, die man schickt. Die Entscheidungsfindung verbessern
Die Tagesordnungen stabilisieren, weil es oft Vorschläge gibt, die nicht zu Ende gedacht sind.
Die Aufgaben jedes Mitglieds definieren
Sich mit den Bewegungen in Verbindung setzen, um sie zu dynamisieren.
Prioritäten beschließen.
Die Präsidentin spricht über Schwierigkeiten, die an die Sprachen gebunden sind.
Sie hat sich über das Verhalten von Walter, dem zurückgetretenen deutschen Mitglied entrüstet.

Top 4

Verteilung der Aufgaben:

Die Präsidentin Mia kümmert sich um Beziehungen mit den Bewegungen.
Sie verschickt die Formulare für die Delegierten
Sie organisiert die Treffen des CA.
Sie kümmert sich um Facebook und Twitter.

Sylviane schreibt die Protokolle von den Skypesitzungen.
Sie stellt einen Katalog der Dokumente über die Website zusammen
Sie arbeitet mit Mia für die Kontakt mit bestimmten Bewegungen oder Gruppen zusammen: China, Russland, Estland, die Schweiz, Griechenland.

Giancarlo kümmert sich um die Kommunikation mit Lateinamerika, mit Red America, mit Libanon, Palästina und Japan, er führt die Listen der Bewegungen und kümmert sich um den philosophischen Raum auf der Webseite.
Er sichert zu, den Verkauf der Bücher über „die Rechte der Kinder“ mit Jean Le Gal zu fördern.
Er sagt seine Hilfe bei der Vorbereitung des RIDEF von Benin zu.

Sadikh hilft der Präsidentin , die E-Mails zu verbessern.
Er bereitet die AG vor, indem er die Liste der Delegierten führt.
Er macht einen Vorschlag für ein neues Faltblatt der FIMEM

Mariel kümmert sich um die Finanzverwaltung mit François Perdrial.
Sie organisiert die Treffen mit den Kassenprüfern und mit der Kassenführung, Sie will verschiedene Dokumente für den CA zusammenführen, eine neue Struktur der Beiträge mit Hilfe François erstellen.

Eduard sammelt die Protokolle der CA-Treffen und archiviert die E-Mails.
Er kümmert sich um die Koordinierung des RIDEF von 2016 in Benin.
Er sortiert alle eingehenden und ausgehenden E-Mails, chronologisch.

Regeln für den CA

Kommunikation (seine Meinungen mitteilen, Vorschläge machen und Initiativen ergreifen),
E-Mails  (immer, denselben Titel für die Nachrichten verwenden, pro E-Mail ein einziges Thema wenn möglich, auf alle Mails antworten, auf alle Fragen antworten, immer auf Französisch und auf Englisch schreiben, sich von Übersetzungsprogrammen aus dem Web helfen lassen. Auf alle E-Mails soll man innerhalb von 72 Stunden antworten, sonst muss man darauf hinweisen.
Skypetreffen  müssen vorbereitet werden(die Tagesordnung und die betreffenden Dokumente vor dem Treffen schicken, unsere Punkte vorbereiten).
der Zeitplan  mit den Tätigkeiten des CA, wird von Mariel ausgearbeitet und regelmäßig von jedem auf den neuesten Stand gebracht.
Skypetreffen  finden statt: am 29. April und am 19.Mai

Top 6

Die Liste der Bewegungen, ihre Denominationen, die Verantwortlichen für jedes Land auf den neuesten Stand bringen, die wirkliche Existenz der Bewegungen überprüfen.

Verantwortliche für die einzelnen Länder/Kontinente:

Afrika: Sadikh und Eduard
Lateinamerika: Giancarlo
Asien: Mia
Europa: Mia und Sylviane
Nordamerika: Mariel

29. März.

Top 7

Die Orientierungen 2012-2014 werden noch einmal angesehen:

A. Der Lebensstandard hat sich entwickelt. Man muss die jährlichen Beiträge und die steigenden Anmeldegebühren für das RIDEF entsprechend einer neuen Verteilung der Länder noch einmal untersuchen. Mariel wird Vorschläge dazu machen.

B. Organisation des RIDEF von 2016, 2018 und 2020. Dieser Punkt ist für die Sitzung in Benin reserviert.

C. Das Wahlprozedere , bezogen auf das RIDEF: sie wird der Geschäftsordnung beigefügt.

D. Beziehungen mit nationalen und internationalen Organisationen für die Verteidigung der Rechte der Kinder, für die Verteidigung unsere Pädagogik und anderer assoziierter Partner der öffentlichen Schule werden Mia anvertraut.

E. Philosophischer Raum: Giancarlo macht uns einige Themenvorschläge: Menschenrechte, Didaktik und Methodik der Erziehungswissenschaft, Demokratie, Lesekompetenz und die Dyslexie, öffentliche Schule und private Schule.

F. Das Gedächtnis der FIMEM mit den Amis de Freinet und Forschern untersuchen: einen Katalog der Dokumente erstellen, damit jedes Mitglied der FIMEM Zugang dazu haben kann; Organisation eines Heftes amtlicher Dokumente in Papierform; jedes Dokument, das für das Funktionieren nützlich ist, muss auf der Webseite in Rubrik „Intern“ abgelegt werden, der für den CA reserviert ist, Sylviane kümmert sich darum.

G. Die Bewegungen werden aufgefordert sich an dem gemeinsame Gedächtnis der FIMEM zu beteiligen . Giancarlo wird uns einen an jede Bewegung zu richtenden Basistext vorschlagen.

H. Die Beziehungen zu den Bewegungen verstärken und fortsetzen, sie bitten, ihre Tätigkeitsberichte an den CA zu schicken oder sie auf die Website zustellen, um diese mit allen zu teilen. Dieser Punkt ist schon durch die Verteilung der Kontakte zu den Bewegungen geregelt Mia schickt Briefe an die Bewegungen, um an den Versand der Tätigkeitsberichte zu erinnern. Diese Berichte sollen bestimmte Punkte, die der CA nennt, respektieren.

I. Die Bewegungen sollen Vorschläge machen, wie wir unsere Pädagogik besser verteidigen können; so sollen in den Sprachgruppen der AG Vorschläge dazu entwickelt werden, besonders in Hinsicht Demokratisierungsprozesse: welche Werkzeuge helfen und kann die FIMEM dabei helfen, diese Werkzeuge zu entwickeln. Wir schlagen vor, dass es auf dem RIDEF ein Atelier dazu geben soll, in dem über Instrumente und Strategien diskutiert wird.

J. Wir müssen weiter daran arbeiten, damit neue Erzieher-, Lehrergenerationen in unsere Bewegungen eintreten und eine finanzielle Basis dafür schaffen, dass junge Pädagogen an unseren RIDEF teilzunehmen können. Wir schlagen vor, dass die Bewegungen Strategien ausarbeiten, um die junge Generation zu gewinnen. Anstatt über eine Stiftung ? zu sprechen, müssen junge Pädagogen die Solidarität auf dem RIDEF erfahren.

K. Die Bewegung von Benin soll sich weiterhin, anderen afrikanischen Vereinen in sozialpädagogischen Berufen öffnen, die Verhandlungen mit der Regierung fortsetzen, ein Plakat und einen Werbefaltprospekt für das RIDEF vorbereiten.
Die Sprachen, die auf dem RIDEF für die Übersetzung angeboten werden, sind Französisch, Englisch, Spanisch. Wir werden versuchen, dies in Benin umzusetzen.
Infolge der Anfrage der italienischen Gruppe hat der CA beschlossen, eine Stellungnahme vorzubereiten, dahingehend die Ungerechtigkeit zu bekämpfen, wenn die Staatsbürgerschaft eingewanderter Kinder abgelehnt wird. Dieser Text wird auf dem RIDEF von Benin besprochen. Giancarlo wird dazu einen Entwurf vorstellen.

Die Orientierungen sollten wie ein Vorschlag verabschiedet werden und nicht wie eine Verpflichtung.

Erinnerung an die Geschäftsordnung, die vorhersieht, ein Mitglied dann zu ersetzen, wenn dieses die vorhergesehenen Aufgaben nicht erfüllen kann. Nach drei Ermahnungen -einmal pro Monat - danach wird das Mitglied ersetzt. Dieser Punkt muss zur Geschäftsordnung hinzugefügt werden.

Unsere Arbeit wird durch die Benutzung von Skype verbessert.

Top 8

In Schweden soll das Buch „ Volkstümliche Bildung“? mit finanzieller Unterstützung übersetzt werden. Sylviane setzt sich mit den Amis de Freinet in Verbindung um zu prüfen, ob es eine solche Übersetzung schon gibt.

Es wird vorgeschlagen, dass die FIMEM eine Broschüre herausgibt, die Leuchturmprojekte in den Bewegungen beschreibt. Mia kümmert sich um die Verbreitung dieser Projektidee in den Bewegungen und fragt nach Artikeln.

30. März.

Arbeit in der Arbeitsgruppen.

Mit FRANCOIS PERDRIAL besprochene Punkte:
die Beiträge
Das Budget des RIDEF
die Erstattung der Kosten.

Mit CLAUDIUS BEAUNIS besprochene Punkte
Die Website FIMEM
Das gesamte RIDEF soll auf der Website FIMEM stehen.
Eine Website für die Anmeldung zum RIDEF von Benin wird auf der Website ICEM vorbereitet.
Arbeit auf Dropbox
Die Bibliothek
Die Dokumentationen des RIDEF
31. März

Top 9

Die Kosten der FIMEM müssen im Finanzplan überarbeitet werden, sie sind zu hoch. Eine neue Tabelle, die die IHD und die Zahlen der OECD berücksichtigt, muss erstellt werden. Das Budget des RIDEF 2016 wird akzeptiert. Die Anmeldungen werden auf der Website ICEM durchgeführt, um die Sache zu erleichtern.

François Perdrial hat unserer Ausgaben erstattet.
Claudius Beaunis hat uns eine individuelle Beratung für die Website FIMEM angeboten .
Jedes Mitglied des CA ist jetzt auf Dropbox.

Top 10

Debatte über die religiöse Neutralität des Staates.

Nach Analyse aller Schriften des philosophischen Raums der Website FIMEM hat der CA einen Text für die Webseite vorbereitet.

31. März

Finanzbericht von Réggio

Der Bericht von Giancarlo hat Einnahmen und Ausgaben in jeweils einzelnen Rubriken dargestellt. Der MCE hat mehr als 10 Prozent der Teilnehmerkosten und 5025 Euro für die Solidarität ausgegeben. Das RIDEF hat Aktiva von 70984,26 Euro gehabt.
Das RIDEF Italien hat die 10 Prozent der Teilnehmerkosten an die FIMEM abgeführt. Sie hat das vorab geliehene Geld an die FIMEM zurückgezahlt.
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt hat der CA FIMEM die Abrechnung akzeptiert. Wir warten auf die noch zu leistende Abführung der Steuern, um einen endgültigen Rechnungsabschluss durchführen zu können. Dem MCE wird für die regelmäßigen Darlegung der Kontoauszüge gedankt

Ein Teil der Bücher „Die Rechte der Kinder“ wird den Amis de Freinet zum Verkauf übergeben. 4 Euro aus jedem Verkauf geht an die FIMEM. Den Rest verkaufen die Italiener, der Erlös bleibt bei ihnen.

Francois Perdrial stellt das Budget FIMEM vor.
Wir beschließen, dass diejenigen, die ihre Teilnahmegebühren auf dem RIDEF in Italien nicht bezahlt haben, keine Solidarität für das nächste RIDEF erhalten.
Das Budget RIDEF Benin wird diskutiert und dann vom CA für rechtsgültig erklärt.
Die Beniner haben die Freiheit, einen Afrikaner zu ehren, der die PF gefördert hat.

Wir bitten Pilar, die Stiftung Benaiges der FIMEM ausführlich vorzustellen und wir leisten eine Anschubfinanzierung von 1000 Euro für 2015 und 2016 für den neu geschaffenen Fördertopf
Wir treffen uns zur nächsten CA-Sitzung im März 2016 in Marokko

1.April 2015

 

 

 

 

AnhangGröße
Infor 66144.74 KB
infor 66 (español)125.04 KB
infor_66_ital.pdf117.03 KB
infor 66 english version184.91 KB